Vorwort

Kinder und Jugendliche wachsen heute unter ganz anderen Umständen auf, als es noch bei deren Eltern und Lehrern der Fall war: Wer nicht bei Facebook ist, gilt schnell als Außenseiter. Wer nicht auf YouTube seine Musikvideos ansieht, als uncool. Die Musik auf den MP3-Playern stammt wie selbstverständlich aus dem Netz. Bewerbungen werden heute nicht mehr mit der Post geschickt, sondern upgeloadet. Gekauft wird vieles nicht mehr in Fachgeschäften, sondern es wird online über Amazon & Co. bestellt.

Was viele als Segen ansehen, birgt natürlich auch Risiken: Viren- und Trojanergefahr, Cybermobbing, Urheberrechtsverletzungen, Abzocke-Seiten, jugendgefährdende Inhalte, Datenschutzverletzungen und vieles mehr.
Zudem stellt sich immer wieder heraus, dass viele Schüler zwar unglaublich fit im Umgang mit sozialen Netzwerken sind, ihnen es auf der anderen Seite aber manchmal schwerfällt, eine Suchmaschine richtig zu bedienen.

Aus diesem Grund besteht die Aufgabe der Schule nicht mehr nur aus der reinen Wissensvermittlung und Erziehung. Vielmehr ist es unabdingbar, dass die Schülerinnen und Schüler mit weit mehr Kompetenzen ausgestattet werden, als dies noch im letzten Jahrhundert der Fall war.

Die Mittelschule Markt Indersdorf sieht sich daher verpflichtet, die Kompetenzen der Schüler auch in folgenden Bereichen zu fördern und zu fordern.

Advertisements